Mitgliedschaft

Die Arbeiterwohlfahrt ist nicht nur ein sozialer Dienstleister, sondern vor allem auch ein engagierter Verein mit bundesweit 450.000 Mitgliedern, die automatisch einem der insgesamt 4800 Ortsvereine bzw. Stadtverbände in Deutschland angehören. Der demokratische Aufbau der AWO ermöglicht es jedem, unbürokratisch und direkt vor Ort bei sozialen Aktivitäten mitzuwirken oder sich auf kommunaler und regionaler Ebene für soziale Anliegen einzusetzen. Viele AWO-Mitglieder engagieren sich in ihrer Freizeit um zum Beispiel kranke und alte Menschen zu besuchen oder überlasteten Familien bei der Kinderbetreuung zu helfen.

Sie kümmern sich um ausländische Mitbürger, betreuen behinderte Menschen, führen Informationsveranstaltungen durch, sammeln Spenden für soziale Projekte, planen Kinder- und Jugendfreizeiten oder organisieren Hilfslieferungen in Krisengebiete. Andere engagieren sich in Parlamenten, Fachausschüssen und anderen Gremien für soziale Interessen. Dabei geht es nicht nur darum, auf Probleme aufmerksam zu machen, neue Ideen zu entwickeln, fachliche Vorschläge zu unterbreiten und gute Beispiele sozialer Arbeit beizusteuern. Die AWO möchte in der Öffentlichkeit und in den politischen Entscheidungsgremien deutlich machen, dass Sozialpolitik kein Anliegen sogenannter Randgruppen, sondern eine Grundvoraussetzung für den sozialen Frieden in unserem Land ist.

Ohne das Engagement und die Solidarität ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer wäre unsere Gesellschaft um vieles ärmer und die AWO nicht das, was sie ist. Wir freuen uns deshalb sehr über das Interesse und die aktive Migliedschaft neuer - insbesondere auch junger - Mitglieder. Aber auch durch eine passive Mitgliedschaft können Sie die in der Satzung, im Leitbild und im Verbandsstatut festgelegten Aufgaben und Ziele der AWO unterstützen.

Denn zum einen stärkt eine breite Mitgliederbasis unsere Einflussmöglichkeiten auf sozialpolitische Entscheidungen. Zum anderen ist die Mitgliedschaft an Mitgliedsbeiträge geknüpft, ohne die unser Verband seine vielfältigen sozialen Aufgaben nicht erfüllen könnte.

Wenn Sie die AWO unterstützen und Mitglied werden möchten, können Sie

  • entweder den Online-Mitgliedsantrag ausfüllen und abschicken. Der für Sie zuständige Ortsverein wird daraufhin mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Sie können innerhalb einer Woche nach Erhalt der Mitgliedschaftsbestätigung Ihre Anmeldung widerrufen.
  • oder auch persönlich mit dem nächstgelegenen Ortsverein der AWO über Ihre Vorstellungen und Wünsche sprechen (Adressen, Telefonnummern und Ansprechpartner in Ihrer Gemeinde finden Sie unter Ortsvereine).

Geschäftsstelle

Jeschkenstraße 30
82538 Geretsried

Kontakt

Telefon 08171 31795
Fax 08171 340411
E-Mail info@awo-toelz-wor.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 8 - 12 Uhr

Unsere Ortsvereine im Kreisverband